Überraschender Erfolg bei der Fußball-Hallenbezirksmeisterschaft Junges Team der NMS Rainbach erreicht dritten Platz

Mit fünf Spielern aus den ersten Klassen und jeweils einem aus der zweiten bzw. dritten Klasse erreichten wir mit einem selbstbewussten Auftritt bei der Hallenbezirksmeisterschaft den dritten Platz. In dem Turnier mit insgesamt elf teilnehmenden Mannschaften setzte sich im Finale die NMS Pregarten knapp gegen die NMS Gutau durch.

Nach den zum Teil hohen Niederlagen in der „Freiluft“-Schülerliga war es nicht klar, was wir heuer in der Halle erreichen konnten. Im ersten Spiel gegen die NMS Sandl waren wir feldüberlegen, konnten diese Überlegenheit aber nicht in Tore verwandeln. Logischer Endstand: 0:0

Weiter ging es gegen die NMS Tragwein. Ein Konter der Tragweiner führte rasch zum 0:1. Wir ließen uns allerdings nicht aus dem Konzept bringen. Luca Lengauer erzielte mit einem flachen Schuss den verdienten Ausgleich. In der Folge gab es einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Da aber beide Mannschaften im Abschluss an den guten Tormännern scheiterten, blieb es beim verdienten 1:1:

Das dritte Spiel hatten wir gegen die NMS Königswiesen. Konkrete Torszenen blieben in den acht Spielminuten Mangelware. Daniel Pühringer konnte sich einmal mit einem Solo und einem Torschuss durchsetzen, sodass wir knapp mit 1:0 gewannen.

Jetzt hatten wir 5 Punkte und es war noch alles möglich, vom Gruppensieg bis zum Ausscheiden. Das letzte Vorrundenspiel brachte eine Begegnung mit dem Titelverteidiger NMS Pregarten. Dank eines flachen Schusses aus extremem Winkel durch Daniel Pühringer gingen wir mit 1:0 in Führung. Die Pregartner glichen mit einem satten Distanzschuss aus (1:1). Dann ging es hin und her. Auch für die Pregartner war der Aufstieg noch nicht klar.
Eine Energieleistung von Luca Lengauer führte zum etwas glücklichen 2:1-Sieg. Zunächst schoss er auf die Stange, setzte mit enormer Willenskraft nach und traf aus kurzer Distanz ins Tor.

Mit acht Punkten hatten wir jetzt die Vorrunde gewonnen und spielten gegen die NMS Gutau um den Einzug ins Finale. Nach einem Missverständnis musste dieses Spiel wiederholt werden. In der gewerteten Begegnung ging es extrem knapp zur Sache. Beide Mannschaften wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Konkrete Abschlüsse blieben jedoch aus. Ein Nachschuss aus einiger Entfernung führte zum 1:0-Sieg der NMS Gutau.Wir ließen nach dieser Niederlage den Kopf nicht hängen. Wir hatten ja noch die Chance im Spiel um Platz drei mit einem Erfolgserlebnis nach Hause zu fahren. Gegen die NMS Bad Zell gingen wir durch einen Weitschuss von Daniel Pühringer mit 1:0 in Führung. Dann drückten die Bad Zeller und wollten den Ausgleich erzwingen. Tolle Paraden unseres sehr guten Tormannes Fabio Mörixbauer und ein aufopferndes Dagegenhalten aller Feldspieler ermöglichten den Sieg und somit den dritten Platz bei der Fußball-Hallenbezirksmeisterschaft.

Die erfolgreichen Fußballer der NMS Rainbach: Johannes Duschlbauer, Fabio Mörixbauer, Timo Schimpl (erste Reihe von li. nach re.) Maximillian Stadler, Daniel Pühringer, Fabio Hartl, Luca Lengauer (zweite Reihe von li. nach re.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s