Wienwoche 23.- 27.9.2019

Unsere Klasse war heuer schon in der 3. Schulwoche in Wien.
Die ganze Woche unternahmen wir Interessantes und Lustiges. Wir besichtigten viele berühmte Gebäude, wie z. B. den Stephansdom, die Karlskirche, die Hofburg, das Schloss Schönbrunn, die Universität und den Donauturm. Natürlich waren wir auch im Prater und wir sahen das Musical „Cabaret“.
Insgesamt war es eine schöne, aufregende und unterhaltsame Woche. Sophie Wagner, Schülerin der 4. Klasse

Sportwoche in Wagrain 16. bis 20. September 2019

28 Schülerinnen und Schüler verbrachten 5 Tage in der wunderbaren Gegend von Wagrain am wunderschönen „Markushof“. Der Wettergott war uns sehr gut gesonnen und somit stand nichts mehr im Wege, um die Sportangebote bei perfekten Bedingungen abwickeln zu können. Wir starteten mit Rafting. Nach einer perfekten Einschulung konnte uns nichts mehr erschüttern und wir erreichten ohne Probleme das gewünschte Ziel. Am nächsten Tag stand der Hochseilgarten auf dem Programm.

Absolute Konzentration war gefordert, einige schafften sogar den Balanceakt bis in eine Höhe von 12 Metern – Respekt!! Das Trampolin war immer ein zusätzliches Freizeittraining, zumal man auch mit anderen Schulen in Kontakt kam. Nach einigen gruppendynamischen Trainings stand das Segway fahren auf dem Programm. Wer nicht aufpasste, landete im Graben. Die 3. Klassen nahmen vom „Markushof“ mit sehr viel Wehmut Abschied – ein Zeichen, dass ihnen die Sportwoche mit den tollen Angeboten großen Spaß bereitete.

Projekttage – St. Oswald

Unsere beiden ersten Klassen verbrachten heuer ihre Projekttage in der Erlebnisburg der Familie Trenda in St. Oswald.

Besonders stolz sind wir auf die sportliche Leistung unserer Schülerinnen und Schüler, die ohne Probleme, bei hochsommerlichen Temperaturen den Weg nach St. Oswald zu Fuß bestritten.

Neben einem umfangreichen Sportprogramm, wie Bogenschießen, Fußball, Minigolf und Kegeln, lernten wir in einem speziellen Angebot, wie wir an uns selbst glauben können und was wir mit der Kraft unserer Gedanken alles erreichen, wenn wir wollen.

In zahlreichen Aktivitäten stand Teambuilding im Vordergrund. Zum Beispiel bauten wir mit vereinten Kräften eine Brücke oder tanzten alle gemeinsam in der selbstgestalteten Burgdisco.

Zusätzlich durften wir einen Bauernhof besuchten, wo wir viel über Tiere und Kräuter lernen konnten.

Hier noch ein paar Eindrücke zu den unvergesslichen Tagen:

Sportwoche – Litzlberg am Attersee

  Litzlberg liegt am Attersee.
 Im Weißenbachtal grillten wir Knacker am Lagerfeuer.
 Teamwork war gefragt.
 Zeltaufstellen schaut einfacher aus, als es ist.
 L
ustig war es, denn wir verbrachten viel Zeit mit unseren Freunden.
 Beim Bogenschießen war es schwierig, das Ziel zu treffen.
 Eier, die wir verpackt hatten, warfen wir in die Luft.
 Regen und Kälte – das war das Wetter.
Gestorben wurde in dieser Woche nicht.“

Der Text wurde im Deutsch-Unterricht geschrieben.

Wienwoche der 4. Klassen 2018/19

Eine interessante und abwechslungsreiche Woche verbrachten unsere Schülerinnen und Schüler in der Bundeshauptstadt. Warm eingepackt erkundeten sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den Stephansdom, das Belvedere, das Schloss und den Tiergarten Schönbrunn, den Heldenplatz, das Naturhistorische und Technische Museum und den Millenniumstower. Besondere Highlights waren dabei auch das Musical „Bodyguard“ im Theater Ronacher, ein Abend im Erlebnisbad „Dianabad“, das 5 D Kino „Time Travel“ und eine Führung im ORF. Einfach ur-leiwand!

Kinder treffen Pferde

Im Rahmen des Biologieunterrichts der ersten Klasse durften die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen mit ihrer Biologielehrerin einen Lehrausgang zum Reitstall im Ort machen, um Pferde „hautnah“ zu erleben. Sie lernten dabei über den Körperbau, die Haltung und Ausbildung der Tiere, konnten Pferde auf der Koppel beobachten, und als besonderes Highlight durfte jedes Kind ein Pferd selbstständig in der Halle führen.