Schülerliga 2018

Knapper Auswärtssieg in St. Oswald

St. Oswald – Rainbach: 2:3

Erst ein später Treffer in der 56. Minute entschied das Match St. Oswald gegen Rainbach zu Gunsten der Rainbacher Fußballer.

Die Rainbacher traten die Fahrt nach St. Oswald stark ersatzgeschwächt an. Gleich vier Spieler waren verletzt bzw. krank. Dennoch gelangen den Rainbachern in der ersten Hälfte zwei Treffer. Luca Lengauer erzielte trotz Nasenbluten das 1:0 und Lukas Pühringer schloss einen sehenswerten Konter zum 2:0 ab.

Nach der Pause ging es hin und her. Die Oswalder konnten sich einige gefährliche Chancen erarbeiten. Zwei davon nutzten sie und glichen vorübergehend aus. Aber auch die Rainbacher blieben gefährlich. Besonders sehenswert war ein Abschluss von Lukas Pühringer, bei dem der Ball gleich beide Innenstangen berührte, bevor der Tormann dem Spuk ein Ende setzen konnte.

Doch ein satter Schuss von Niklas Scherb kurz vor Spielende ließ die Rainbacher jubeln und siegreich vom Platz gehen.

IMG 2894v

Die drei glücklichen  Torschützen Niklas Scherb, Lukas Pühringer und Luca Lengauer.

 

Verrückte Fußballwelt

Königswiesen – Rainbach: 0:9

So schnell kann es im Fußball gehen. Haben die Rainbacher Kicker letzte Woche noch 1:9 gegen Unterweißenbach verloren, so konnten sie diese Woche im Spiel gegen Königswiesen mit einem 9:0 Auswärtssieg das Ergebnis beinahe deckungsgleich umdrehen.

Luca Lengauer und Hashmatullah Arshadi, jeweils mit einem Hattrick, Lukas Pühringer und Fabian Freudenthaler erzielten die Tore. Das neunte Tor war ein Eigentor der Königswiesner.

Gründe für die sehr positive Wendung gibt es einige. Mit Lukas Pühringer und Jakob Kerschbaummayr waren gleich zwei wichtige Stammspieler wieder fit. Dazu kommt, dass zwei neue Spieler zur Mannschaft stießen. David Blöchl und Marcel Kugler stärkten die Verteidigung in beeindruckender Manier.

Und nicht zuletzt darf der Glaube an die eigene Spielstärke nicht unterschätzt werden, der ebenfalls einen Beitrag zu dieser erfreulichen Wende geleistet hat.

IMG 2864v

Mit einem 9:0 im Rücken  macht das Posieren deutlich mehr Spaß.

 

Schmerzliche Niederlage zum Schülerligastart

Rainbach–Unterweißenbach: 1:9

Alles wäre angerichtet gewesen. Frühlingshafte Bedingungen, neue Dressen und die Vorfreude auf das erste Fußballspiel im Freien nach einem gefühlten halben Jahr Winter.

Die Ernüchterung ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Unterweißenbach ging rasch in Führung. Doch Hashmatullah Arshadi ließ die Rainbacher einmal an diesem Nachmittag jubeln. Er konnte nach einem schönen Zuspiel von Niklas Scherb ausgleichen.

Das sollte aber das einzige zählbare Erfolgserlebnis an diesem Nachmittag bleiben.

Unterweißenbach erzielte bis zur Pause noch zwei Tore, der Halbzeitstand lautete also 1:3.

Nach der Pause konnten die Rainbacher nichts mehr am Spielgeschehen ändern und mussten noch weitere sechs Treffer hinnehmen.

Bleibt als Trost, dass beim nächsten Spiel, auswärts gegen Königswiesen, mit Lukas Pühringer und Jakob Kerschbaummayr wieder zwei Stammspieler zur Verfügung stehen sollten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s