Erwartete Niederlage mit „Rumpfteam“

Bad Zell – Rainbach: 16:2

Nach dem letzten Spiel gegen Unterweißenbach stellten wir uns die Frage, wie wir in der Verteidigung stärker werden können. Mit vier verhinderten Spielern, darunter die für die Defensive vorgesehenen David Grossfurtner und Daniel Pühringer, waren wir froh, überhaupt antreten zu können.

Aber elf Spieler waren fit und somit konnte die Nachtragspartie bei perfekten äußeren Bedingungen (20 Grad am 7. November!) gespielt werden.

Die Ernüchterung setzte aber bald ein. Bereits in der 2. Minute bekamen wir den ersten Gegentreffer. Bis zur Pause sollten es dann insgesamt 10 sein. In der 26. Minute hatten wir allerdings Grund zum Jubeln. Luca Lengauer überraschte den gegnerischen Tormann mit einem Fernschuss, den dieser nicht parieren konnte.

In der Pause wäre jede Kritik fehl am Platze gewesen. Es hatten sich alle bemüht. Der Gegner war einfach stärker.

Mit einer nicht zu erschütternden Moral gingen wir also in die zweite Hälfte. Wir waren zwar weiterhin unterlegen, aber spielten so manchen Konter. Einer war wieder erfolgreich. In der 38. Minute erzielte Luca Lengauer seinen zweiten Treffer. Der mehr oder weniger erwartete Endstand: 16:2 für Bad Zell.

Wie geht es weiter?
Am 12.12. findet in Pregarten die Hallenbezirksmeisterschaft mit insgesamt zwölf Mannschaften statt. Im letzten Jahr konnten wir dort den dritten Platz erreichen. Und im Freien starten wir am 3. April auswärts gegen Königswiesen.

IMG_3957
Die elf fitten Rainbacher Fußballer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s