Knappe Niederlage bei wenig frühlingsartigen Bedingungen Rainbach – St. Oswald: 1:2

Das Spiel war erst zwei Minuten alt, als die Gäste einen Eckball zugesprochen bekamen. Mit Hilfe des kalten und starken Windes ging die gut getretene Ecke direkt ins Tor (0:1).

Der Druck der Gegner ließ nach ihrem Führungstreffer nicht nach. Julian Mayr, unser Tormann, konnte sich in der Folge zweimal auszeichnen. Doch die nächste Chance der Gäste, ein Schuss aus kurzer Distanz, fand den Weg ins Tor (0:2).

In der zwölften Minute hatten wir unsere erste Chance. Es sollte die einzige in der ersten Hälfte bleiben. Leider konnten wir sie nicht verwerten.

Die Oswalder schossen vor der Pause noch zweimal gefährlich auf unser Tor. Einmal war Julian wieder zur Stelle und das andere Mal ging knapp über unser Kreuzeck.

Nach der witterungsbedingt sehr kurzen Pause kamen wir besser ins Spiel. Mit mehr Ballbesitz konnten wir auch mehr Druck erzeugen. Zwei gute Abschlüsse waren die Folge, jedoch noch ohne Torerfolg.

Die Gäste blieben auch in der zweiten Hälfte gefährlich. Jedoch gingen ihre Versuche über unser Tor oder an unserem Tor vorbei.

Knapp vor Schluss gab es für uns noch ein zählbares und emotional wichtiges Erfolgserlebnis. Luca Lengauer wurde gut angespielt. Mit dem Ball zog er in den Strafraum, überspielte einen Gegner und verwandelte sicher (1:2).

Insgesamt waren die Oswalder an diesem fast winterlichen Nachmittag klar stärker. Sie kombinierten besser und hatten mehr Chancen. So gesehen geht ihr Sieg völlig in Ordnung.

Luca Lengauer: 4 Tore in zwei Spielen im heurigen Frühjahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s